Februar - März 1000 Pilgerreise Otto III. nach Gniezno (Polen) zum Grab des Hl. Adalbert, hier traf er sich mit Boleslaw I. Chrobry in dessen Ergebnis das erste polnische Erzbistum gegründet wurde

23. oder 24. Januar 1002 Kaiser Otto III. stirbt auf der Burg Paterno bei Rom während eines Feldzugs am Fieber

07. Mai 1002 Thietmar v. Merseburg wird Probst im Stift Walbeck

Februar 1004 Kaiser Heinrich II. schenkte Reliquien des Hl. Mauritius an das Domkapitel in Magdeburg

Dezember 1005 bis April 1006 Ersterwähnung Werbens als Wiribeni inxta Albim (Werben an der Elbe) durch Thietmar von Merseburg

1006 Heinrich II., König des Ostfrankenreiches, verhandelt in Arneburg mit den Slawen

1006 Die Reichsburg Arneburg wird durch Heinrich II. an das Erzbistum Magdeburg übertragen, bis dahin war sie wohl die Hauptburg der östlichen Altmark

1009 Der Merseburger Bischof Wigbert erwirbt das Gebiet mit dem Namen „Sigadeshusen“, eine Burgsiedlung in Seehausen muss nach Angaben des Thietmar von Merseburg bereits bestanden haben.

1011 Stiftskirche in Walbeck (Sachsen-Anhalt) wird durch einen Brand zerstört

1015 Stiftung eines Kollegiatstiftes unter Bischof Gero und Grundsteinlegung der Kirche St. Sebastian In Magdeburg

1020 Hochwasser an Elbe, Saale und Weser mit vielen Toten

25. Oktober 1022 Neuweihung des Klosters Hillersleben (Sachsen-Anhalt)  durch Erzbischof Gero von Magdeburg

1033 Im Auftrag des Kaisers Konrad III. wird die Burg Werben (Sachsen-Anhalt) verstärkt.

1056 Die Walbecker Grafen werden mit der Sommerschenburg (Sachsen-Anhalt) belehnt und nennen sich entsprechend.

1056 Graf Udo I. (Udonen, Grafen von Stade) wird Graf der Nordmark (die Nordmark war wegen der Rückeroberung der Gebiete östlich der Elbe fast nur noch das Gebiet der Altmark). Die Grafen von Stade regierten die Altmark bis 1134 als Reichsfürsten. Die letzte Generation der Grafen von Stade waren die Brüder Udo IV. (gest. 1130), Rudolf II. (gest. 1144) und Hartwig I. (Domherr in Magdeburg und Dompropst später Erzbischof von Bremen, gest. 1168). Aufgrund seiner geistlichen Stellung konnte Hartwig seine Brüder nicht beerben, die Udonen sind mit ihm ausgestorben

1056 Schlacht bei Pritzlawa nördlich der Havelmündung bei Havelberg, das Mündungsgebiet und die Grenzburg Werben sind mehrere Jahrzehnte Mittelpunkt von Kämpfen zwischen sächsischen und slawischen Heeren

1063 Erzbischof Werner von Steußlingen lässt das Kanonikerstift (jetzt Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg) abreißen und neu erbauen

1075 Norbert von Xanten wird in Gennep (Niederlande) geboren