1700 Hochaltaraufsatz im Havelberger Dom wird vom Domherrn Dietrich Heinrich von Estorff in Erinnerung an seinen früh verstorbenen Sohn gestiftet

seit 1701 Landräte verwalten die Altmarkkreise Stendal, Tangermünde, Seehausen, Arendsee, Salzwedel

1702 Beginn des Festungsbaus in Magdeburg bis 1747

1703 Sturmschaden an der hohen Spitze des Westturmes der Lorenzkirche in Salzwedel, Ersatz durch ein stumpfes Dach

1705 Stadtbrand in Salzwedel

1713 Vereinigung der Alt- und Neustadt in Salzwedel

1720 Zollkrieg zwischen Braunschweig, Wolfenbüttel und Preußen

seit 1722 Kriegs- und Domänenkammern verwalten staatliche Güter und Domänen in der Altmark, die städtischen Magistratsverfassungen wurden einer staatlichen Revision unterworfen und die Selbstverwaltung der Städte aufgehoben

1722 Abriss der südlichen Querhausabside an der Klosterkirche Arendsee

1738 Barockisierung der Dorfkirche in Groß Engersen (Sachsen-Anhalt, Altmark)

1742 Das Patronat an der Kirche in Rohrberg geht auf die Adelsfamilie von Schulenburg über

1748 Der Westflügel der Klausur im Havelberger Dom wird als Gefängnis im Erdgeschoss und Kornboden im Obergeschoss beschrieben, der Keller war ein Weinlager

01. Oktober 1755 Starkes Erdbeben bei Lissabon, Erschütterungen sind in ganz Europa spürbar, auch im Deutschen Reich kam es u.a. zu Gebäudeschäden

1757 Die Familie des des Preußenkönigs Friedrich II. wird während des Krieges gegen Österreich im Magdeburger Schloss einquartiert

1770 Das Altmarkflüsschen Milde wird im Auftrag des preußischen Königs Friedrich II. erstmals reguliert

1776/77 Aufstellung der Orgel mit 2.200 Pfeifen von Johann Gottlieb Scholtze aus Neuruppin im Havelberger Dom, erbaut aus einer Vorgängerorgel von 1695

1779 Abriss des Dachreiters über der Vierung an der Klosterkirche Jerichow

1794 Abriss des Westturmes bis auf die Höhe des Mittelschiffes an der Lorenzkirche in Salzwedel